Teilnahme an der Preisverleihung des Europäischen Solarpreis 2017 in Wien

Am 18.11.2017 wurde in den Räumen der Technischen Universität Wien (TU the Sky) der Europäische Solarpreis 2017 von EUROSOLAR  e.V. an 10 Projekte aus zehn verschiedenen europäischen Ländern in 10 Kategorien verliehen. Die Gewinnerprojekte wurden von den Preisträgern anhand von Filmen, Interviews und Präsentationen vorgestellt.

In der Pressemitteilung wird Prof. Peter Droege zitiert:

„Die Anzahl und Qualität der Innovationen und Erfolge ist dieses Jahr besonders ermutigend, weil es eine starke Botschaft nach Europa sendet. Erneuerbare Energien stellen nicht nur die maßgebliche Infrastruktur für Wohlstand und soziale Gerechtigkeit dar. Sie sind auch unentbehrlich zur Bekämpfung der Erderwärmung und für ein friedliches Zusammenleben.“

Peter Droege, Präsident EUROSOLAR e.V., 2017

Prof. Peter Droege bei der Eröffnungsrede zur EUROSOLAR e.V. Preisverleihungsveranstaltung des Europäischen Solarpreises 2017

Dies macht auch deutlich, worum es bei der Solaren Energiewende geht: eben nicht nur um eine notwendige, umweltfreundlichere Energieversorgung, sondern auch um eine Energieversorgung, die soziale Gerechtigkeit ermöglicht und zur internationalen Konfliktvermeidung beiträgt.

Auch aus Deutschland gab es einen Preisträger: die Green City Energie AG hat für ihr jahrelanges Engagement für „Erneuerbare Energie Projekte“ in der Kategorie „Industrial and commercial companies or farmers“ den Europäischen Solarpreis 2017 erhalten. Falk Viczian traf den Vorstand Jens Mühlhaus schon am Bahnhof in Wien – selbstverständlich reisten wir nicht mit dem Individualverkehr sondern mit der Bahn an.

Green City Energy AG Vorstand Jens Mühlhaus bei der Preisverleihung des Europäischen Solarpreises 2017 von EUROSOLAR e.V.

Es war ein spannender Tag in einem passenden Ambiente: der TUtheSky-Veranstaltungsraum befindet sich im höchsten Geschoss des seit 2014 umfassend sanierten ehemaligen Chemie-Hochhauses und ist das erste Plus-Energie-Bürohochhaus Österreichs. Die beiden Terrassen bieten einen spektakulären Blick über Wien.

Spektakulärer Ausblick von der Dachterrasse des TUtheSky-Veranstaltungsraums in Wien – das Hochhaus ist seit 2014 das erste Plus-Energie-Bürohochhaus Österreichs

 

 

Schreibe einen Kommentar