Simulation der SolarWave in Simulink

Lucas Lebert, Masterstudent an der Fakultät Maschinenwesen an der TU München, ist heute an Bord gekommen. In den nächsten 10 Tagen wird er die SolarWave kennen lernen und sie auf ihrem Saisonabschlusstörn von Kerkyra (Korfu) nach Preveza und weiter in den Ambrakischen Golf begleiten. Geplant sind umfangreiche Messungen zum Energieverbrauch der SolarWave. Diese Messwerte sollen dann in einer ersten Version eines Simulationsmodells der SolarWave in Simulink integriert werden. Lucas hat umfangreiche Erfahrungen mit Simulink ® und SimScape ® des Herstellers MathWorks ® im […]

» Weiterlesen

Masterarbeit an der TU München ausgeschrieben

Ausschreibung der Masterarbeit 'Modellierung, Simulation und Optimierung der elektrischen Energieversorgung auf Solarbooten'

Modellierung, Simulation und Optimierung der elektrischen Energieversorgung auf Solarbooten Heute wurde die Ausschreibung für eine Masterarbeit an der TU München veröffentlicht, deren Praxisanteil im Sommer 2015 bei einem Forschungsaufenthalt und Erprobungsfahrten im Ionischen Meer auf der SolarWave durchgeführt wird. Der Titel der Arbeit ist ‚Modellierung, Simulation und Optimierung der elektrischen Energieversorgung auf Solarbooten‚. Die Ausschreibung: https://www.ens.ei.tum.de/fileadmin/w00bqb/www/arbeiten/2015/150611_BaurSt_MA_Solarboot.pdf Der Ansprechpartner für die ausgeschriebene Master-Arbeit ist Diplom-Physiker Stephan Baur. Eine Übersicht der aktuell vom Lehrstuhl angebotenen Arbeiten: http://www.ens.ei.tum.de/teaching/theses.  

» Weiterlesen

Vorbereitungen für das Messprogramm 2015

In der Saison 2015 werden umfangreiche Programme zur Messwert-Erfassung auf der SolarWave durchgeführt. Dafür werden aktuell zwei Systeme installiert, die teilweise parallel laufen: System: Kommerzielle Komponenten aus der Bootselektronik von der Philippi Elektrische Systeme GmbH (Philippi) und aus dem Smart Home Bereich (230V) von der AVM GmbH (AVM). Diese Komponenten werden dauerhaft (ganzjährig) laufen und die Beschreibung ihrer Anwendung in das Schiffsbetriebshandbuch integriert. System: Messinfrastruktur für Referenzmessungen der Komponenten des Systems 1 und für zusätzliche relativ kurz laufende Messwerterfassungen (einige Minuten – Tage).  Diese […]

» Weiterlesen
1 2