Neue Referenzmessung der solaren Globalstrahlung auf der SolarWave

apogee Pyranometer SP-400

Logo UP-GmbH

Seit April 2018 unterstützt uns die UP Umweltanalytische Produkte GmbH  mit Sitz in Ibbenbüren und einem weiteren Standort in Cottbus als Partner durch die rabattierte Bereitstellung von Messgeräten im Bereich Umweltanalytik.

Speziell für die Messung von Referenzwerten der solaren Globalstrahlung wird ab der Saison 2018 ein Pyranometer auf der SolarWave eingesetzt: das apogeee SP-400 Pyranometer. Seine besonderen Eigenschaften:

  • Kalibrierung durch den Hersteller mit Abgleich zu ISO-klassifizierten Referenz-Pyranometern
  • Gute Langzeitstabilität (Jährliche Abweichung geringer als 2%)
  • Spektrale Empfindlichkeit, die für den Einsatz als Referenz für Silizium-basierte Solarzellen besonders geeignet ist
  • Selbstreinigend, komplett gekapselt, Einsetzbar bis zu 30 m Wassertiefe
  • USB-Anschluss für einfache Integration in unsere Messwerterfassungssysteme

Die Messung von Referenzwerten ist notwendig, um die Effizienz der Solargeneratoren beurteilen zu können. Diese Effizienz der Nutzung der verfügbaren Solarenergie wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Beispielsweise:

  • Temperatur
  • Abschattung
  • Degradation
  • Verfügbarkeit eines Energieabnehmers

Einige Faktoren variieren kurzfristig (Temperatur und partielle oder vollständige Abschattung der Solarzellen), andere langfristig (z.B. Degradation der Solarzellen des Solargenerators).

Die Verfügbarkeit eines Energieabnehmers (entweder direkter Verbrauch oder freie Kapazität in der Batterie) ist dabei ein ganz wesentlicher Faktor und ist abhängig von der aktuellen Nutzung des Solarbootes. Die statistische Verteilung der Nutzung und der Verfügbarkeit eines Energieabnehmers bestimmt die optimale Auslegung aller Komponenten des Systems Solarboot: Solargenerator, Batterie, Motor, andere Verbraucher sowie deren Betrieb.

Die Möglichkeit, den verfügbaren Solarstrom in das Netz einspeisen zu können, wenn das Solarboot eine Landstromverbindung hat (z.B. im Winterlager) beeinflusst die Effizienz des Solargenerators über den gesamten Lebenszyklus in erheblichem Maße. Hierzu wurden erste Gespräche mit dem Betreiber des Winterlagers geführt. Während der Liegezeit im Winterlager wurden Messungen durchgeführt, um das Potential für die Einspeisung zu ermitteln.

Bisher hatten wir kein Pyranometer im Einsatz und sind zuversichtlich, ab 2018 bessere Ergebnisse erzielen zu können.

Schreibe einen Kommentar